Mittwoch, 4. Februar 2015

Tannsoldaten – in Reih' und Schiet

Schenkendorfstrasse Tannenbaeume mit Hundescheisse
Kreuzberg, Schenkendorfstraße, Ende Januar 2015.
Der monströse, schmierige Hundehaufen, der ebenso
ordentlich unter dem ersten Baum abgelegt war,
wurde aus ästhetischen Gründen abgeschnitten.
O Tannenbaum, o Tannenbaum,
wie welk sind deine Blätter!
Du hältst nicht bis zur Sommerzeit,
Auch nicht im Winter, unverschneit.
O Tannenbaum, o Tannenbaum,
wie welk sind deine Blätter.

O Tannenbaum, o Tannebaum,
wie tief bist du gefallen!
Wie kurz darfst du zur Weihnachtszeit
entwurzelt leben, wie's uns freut!
O Tannenbaum, o Tannenbaum,
wie tief bist du gefallen.

O Tannenbaum, o Tannenbaum,
dein Leid will mich was lehren:
Nicht Umwelt und Beständigkeit,
nein, Schmuck und Kurzweil, dann wirf's weit!
O Tannenbaum, o Tannenbaum,
dein Leid will mich was lehren.

Kommentare:

U. hat gesagt…

Oh Hundehauf', oh Hundehauf',
Du bist so braun - ich trete drauf!
Ich rutsche aus und liehiege
neben der Tann'baumriehiege...

*mal inspiriert mitdichte*

Efeu hat gesagt…

O Müllabfuhr, o Müllabfuhr,
du kannst mich sehr entzücken!
Du reinigst schlimmsten Straßendreck,
Erst kurz ein "iiih", dann isser weg.
O Müllabfuhr, o Müllabfuhr,
wie viel doch Hunde drücken.

U. hat gesagt…

Verblichener Baum.
Ein Hund lugt hervor.
Pftsch...

(frei nach Matsuo Basho)

Counter